Das Scarlatti - Erbe. Roman by Robert Ludlum

By Robert Ludlum

Ein Erbe mit teuflischen Folgen für die Menschheit

In der Schweiz treffen sich die Finanz- und Industriegiganten Europas und Amerikas, um die Welt vor ihrem genialen, aber unberechenbaren Ulster Stewart Scarlatti zu retten.

Show description

Read or Download Das Scarlatti - Erbe. Roman PDF

Best spies & politics books

Die Säulen der Erde

England 1123-1173. Es ist eine Zeit blutiger Auseinandersetzungen zwischen Adel, Klerus und einfachem Volk, das unter Ausbeutung und no longer leidet. Philip, ein junger previous, dessen Eltern von marodierenden S? ldnern abgeschlachtet wurden,tr? umt den Traum vom Frieden: der Errichtung einer Kathedrale gegen die M?

Thai Horse

It is adequate to make Ludlum look humdrum. ATLANTA magazine & CONSTITUTIONChristian Hatcher, the authorized killer they name the Shadow Warrior, is out of detention center and seeking out the betrayer that received him there. together with his physique wasted and his spirit approximately overwhelmed, Hatcher returns to Hong Kong and Bangkok--deadly stops at the heroine pipeline--and comes in the direction of an answer that he fears to find .

Additional resources for Das Scarlatti - Erbe. Roman

Example text

Canfield hatte sich selbst überzeugt, daß das der Fall war, denn trotz der Jahre, trotz der Zuneigung, die zwischen ihnen bestand, war Andrew ein Scarlett. In wenigen Jahren würde er eines der größten Vermögen der Welt erben. Man mußte solchen Menschen die Verantwortung dann aufbürden, wenn es notwendig war – nicht, wenn es bequem war. Aber mußte man das wirklich? Oder wählte Canfield damit einfach den Weg, der für ihn der leichteste war? Sollte doch ein anderer für ihn sprechen... Er trocknete sein Gesicht mit einem Handtuch ab, rieb sich etwas Pinaud ins Gesicht und begann sein Hemd anzuziehen.

Die Prätorianergarde lehnt sich gegen Cäsar auf. Wenn Sie freilich nicht recht haben sollten, dann müssen wir beide an zwei Leute denken, die bald nach Bern unterwegs sein werden. « Brigadegeneral Ellis schloß den weißen Aktendeckel, hob die Aktentasche auf, die zu seinen Füßen stand, und ging auf die große schwarze Tür zu. Als er sie hinter sich schloß, sah er, daß Hull ihm nachstarrte. Er hatte ein unangenehmes Gefühl in der Magengrube. Aber Hull dachte nicht an den General. Er erinnerte sich an jenen warmen Nachmittag vor langer Zeit im Repräsentantenhaus.

Durch Kroeger – und Canfield hat die Bedingung gestellt, daß die Siegel der Akte unversehrt sein müssen. Er ist ein Fachmann, Sir. « Cordell Hull ging um seinen Schreibtisch herum, an dem Brigadegeneral vorbei. Er hatte die Hände auf dem Rücken verschränkt. Seine Haltung war steif, und es war ihm anzusehen, daß seine Gesundheit ihn im Stich zu lassen begann. Brayduck hat recht gehabt, dachte der Außenminister. Wenn auch nur die Andeutung einer Beziehung zwischen den mächtigen amerikanischen Industriellen und dem deutschen Hohen Kommando bekannt würde, gleichgültig, wie entfernt oder wie weit zurückliegend, so könnte dies das Land in Stücke reißen.

Download PDF sample

Rated 4.29 of 5 – based on 15 votes